Mit diesem August startet die ÖBB ein großes Sanierungsprojekt entlang der Gutensteinerbahn. Diese Maßnahmen dienen der Schieneninfrastruktur und sichern den langfristigen Erhalt unserer Gutensteinerbahn! Wir ersuchen daher um Ihr Verständnis!

Die Gesamtinvestition der Instandhaltungsarbeiten, Bahnsteigmodernisierungen und der Erneuerung der Gleisanlagen belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro. Die Baumaßnahmen haben bereits begonnen und dauern bis Freitag, 30. August 2019. Von 5. bis 30.8. wird die Strecke von Ober-Piesting bis Gutenstein gesperrt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Folgende Maßnahmen werden durchgeführt:

Zwischen Wopfing und Gutenstein werden die Gleisanlagen erneuert sowie Steinwurfsicherungen errichtet.

Im Bahnhof Oed wird der Bahnsteig mit Wartekoje, inklusive Blindenleitsystem und Zugangsrampe erneuert.

In den Haltestellen Wopfing, Pernitz und Gutenstein werden die vorhandenen Bahnsteige saniert.

Während der Arbeiten werden alle Züge in diesem Abschnitt im Schienenersatzverkehr mit Bussen geführt. Fahrräder können in den Bussen des Schienenersatzverkehrs nicht mitgeführt werden. Ein Fahrkartenverkauf findet in den Bussen nur dann statt, wenn die Tickets nicht im Bahnhof gekauft werden können. Fahrgäste können sich zu den Fahrplanänderungen im Internet unter www.oebb.at informieren. Weiters werden Auskünfte über die ausgehängten Fahrpläne und unter der Telefonnummer 05-1717 erteilt. Die Sonderfahrpläne mit den geänderten Fahrplanzeiten sind an den Haltestellen des Schienenersatzverkehrs ausgehängt. Mit der “Scotty-App” können Fahrgäste auch jederzeit auf Fahrplaninformationen für den öffentlichen Verkehr zugreifen. Die App ist kostenlos für alle gängigen Smartphones, Tablets und Betriebssysteme verfügbar. Damit der Zugverkehr im Sinne der Reisenden so wenig wie möglich beeinflusst wird, finden die Arbeiten auch in der Nacht statt.