Das „Bergmanderl im digiTAL“ rüstet sich für das Abschlussfest am Samstag, 10. August um 18.30h im Grünbacher Schulgarten. Das Motto lautet: „BlauGelb trifft WeißBlau“. Grund dafür ist die 15‑jährige Partnerschaft mit der bayrischen Gemeinde Emmerting aus dem Landkreis Altötting. Was dabei geschieht, ist nur über die „Schnittstelle“ des Viertelfestivals möglich. Die Besucher dürfen sich nämlich auf einen musikalischen Abend mit dem Musikverein Bergknappenkapelle Grünbach und dem Musikverein aus Emmerting freuen. Beide werden in ihren Heimatgemeinden live ein Sommerkonzert geben. Über TV-Screens kann in Grünbach das Geschehen in Emmerting und umgekehrt mitverfolgt werden.

Während in Bayern vom Online-Konzert gesprochen wird, reden die Grünbacher vom WebKonzert. An beiden Standorten ist aber für besondere Kulinarik bestens gesorgt: Der Emmertinger Partnerschaftsreferent Sepp Fellner wird mit einigen Fässern bayrischen Bier anreisen, während der Grünbacher Partnerschaftsreferent Rudi Gruber mit köstlichem Most nach Emmerting fahren wird. Dazu gibt es natürlich auch typisch bayrische Spezialitäten, wie Weißwurst, Brezen und vieles mehr.

Martin Bramböck, Obmann des Kulturvereins Bergmanderl: „Mit dieser Abschlussveranstaltung freuen wir uns auf eine neue Art eines Konzerts, das bestimmt mit vielen Höhepunkten aufwarten wird.“ Der Eintritt ist frei und bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in der Barbarahalle statt.