Regionspartnerschaft Schneebergland-Ungarn

Die Regionspartnerschaft Schneebergland-Keszthely-Heviz besteht bereits seit dem Jahr 2009. Seitdem wurden etliche gemeinsame Projekte in Angriff genommen.

  • Tourismus: Gegenseitige Bewerbungen der Touristischen Hauptattraktionen.
  • Gesellschaft: Im Bereich demographischer Wandel ist sogar ein ETZ-Projekt namens Active Ageing entstanden. Dabei wurden gemeinsam innovative Ideen für die alternde Bevölkerung erarbeitet – z.B. ein mobiler Hausmeister für ältere Personen.
  • Energie: Auch hier hat die Kooperation zu einem ETZ-Projekt, nämlich REBE, geführt. Dabei wurde u.a. eine Ausbildung zum Thema Energieeffizienz entwickelt.

Nun wird die Partnerschaft mit Unterstützung des Interreg V-A Projektes ConnReg AT-HU wieder mit neuen Themen bestückt. Am 5. April 2017 kamen Vertreterinnen aus der Region am Balaton nach Bad Fischau-Brunn, um gemeinsam neue Kooperationsansätze zu diskutieren.

Die Regionen möchten mit neuem Elan und neuen Themen die Partnerschaft weiterentwickeln. Regionale Produkte, Traditionen und altes Handwerk sowie Naturschutz wurden bei einem gemeinsamen Workshop in Bad Fischau-Brunn diskutiert. Zuvor führte Bgm. Reinhard Knobloch die Gäste durch das Thermalbad und Rikki Schneider präsentierte den Schneebergland-Genussladen als regionales Vorzeigeprojekt.
Die Kooperationsideen werden nun verfeinert und ein nächstes Treffen soll noch vor dem Sommer stattfinden.

   
   

 

"Grenzenlose Regionalentwicklung"

Eindrücke zu unseren Partnerregionen in Westungarn:

 
             
                     

                               Keszthely am Balaton   www.keszthely.info.hu

                               Héviz                             www.hevizkisterseg.hu

 
 
 
 

Fest "Gute Nachbarn" bei unseren ungarischen Partner der Kleinregion Heviz am 16.7.2011

Eine Delegation aus dem Schneebergland folgte der Einladung des Hevizer Zimmervermieterverbandes

Die Volkstanzgruppe der Landjugend Puchberg erfreute die anwesenden Kurgäste mit einem bunten Programm.

 
 
 
 

23.u.24.04.2009 Workshop „3 Regionen – 3 Themen“ auf der Hohen Wand

Eine 30-köpfige Delegation aus den Kleinregionen am Balaton arbeitete gemeinsam mit VertreterInnen des Schneeberglandes an Projektideen in  den Bereichen Energie, Jugend und Tourismus.
Weiters wurde darüber diskutiert eine offizielle Regionspartnerschaft ins Leben zu rufen, die ein Manifest für die Zusammenarbeit der 3 Regionen darstellen soll.  

Die VertreterInnen des Schneeberglandes präsentierten den ungarischen Partnern auch Best Practice Beispiele aus der Region. Darunter der Skywalk auf der Hohen Wand, das Gauermann Museum in Miesenbach sowie auch den Piestingtalradweg, den die ungarischen Gäste selbst mit dem Rad erkunden konnten.

Obmann Bgm. Josef Laferl zeigte sich sehr erfreut über die gut funktionierende grenzüberschreitende Zusammenarbeit und betonte, dass alle Gemeinden, BürgerInnen, Organisationen und Unternehmen der Region dazu eingeladen sind diese Partnerschaft aktiv mitzugestalten. Das Regionalmanagement-Büro Industrieviertel unterstützt dieses Projekt, welches im Rahmen der Aktion „Grenzenlose Regionalentwicklung“ des Landes NÖ gefördert wird.

 

Ein Teil der Workshopteilnehmer am Skywalk

Ein Teil der Workshopteilnehmer am Skywalk

 
Gemeinsames Abendessen mit den Bürgermeistern und Präsentation der Workshopergebnisse  
     

Gemeinsames Abendessen mit den Bürgermeistern und Präsentation der Workshopergebnisse

 

  Ungarische Gäste erkunden den Piestingtalradweg
 
 
 
 

Mit Ungarn, den Regionen Heviz und Keszthely am Plattensee, gibt es bereits grenzüberschreitende Projekte. Gegenseitige Besuche haben stattgefunden.

Frühjahr 2008: Besuch einer Delegation ungarischer Gäste auf Initiative des Regionalen Entwicklungsverbandes. Vormittags wurde das Projekt „Navigáló“ im Schneeberghof vorgestellt.  Nachmittags Besichtigung der Schneebergbahn in Puchberg und dem Safterzeugungsbetrieb Mohr-Sederl in Zweiersdorf.   

Juni 2008: Gegenbesuch unserer Kleinregion am Plattensee.
Ziel dieses Besuches war eine gegenseitige Präsentation über den Aufbau der Regionen.
Am Nachmittag wurden wir zu einer Besichtigung des Thermalbades in Heviz und einer Führung durch das Schloss Festetics in Keszthely eingeladen.

 
     
 
Bild vor Schloss Festetics   Bild vor Bad Heviz
 
     
 

November 2008: 2tägiger Workshop in Keszthely mit folgenden Themen:

  • Jugend und Soziales
  • Gemeindeverwaltung
  • Tourismus

Viele interessante Themen wurden ausgearbeitet, eine Partnerschaft der Region Schneebergland mit den Regionen Heviz und Keszthely wird angestrebt und soll im Frühjahr 2009 fixiert werden.

Ungarische und österreichische Teilnehmer am Workshop in der Aula des Theaters

 
     
 
Bild vor dem Theater   Workshopgruppe in der Aula des Theaters
 
     
     

 

Freie FlächenQualitätsbetriebe  SchneeberglandUnsere BotschafterKultur SchneeberglandRegionsarchivTourismus SchneeberglandWirtschaft SchneeberglandNÖ-Bildungsdatenbank Kontakt Impressum