Obst im Schneebergland
 
     
 

1.000 neue Obstbäume für das Schneebergland, eine regionale Sortenmappe, ein Sammel.- und Ernte-Netzwerk, eine Kompetenz-Initiative zu nachhaltiger Obstwirtschaft sowie spannende Schau- und Erlebnisgärten sind im Zweijahresprogramm des neugegründeten Vereins  ‚Obst im Schneebergland‘. Der überparteiliche Verein führt Landwirtschaft, Naturschutz und Obstkultur unter dem Motto ‚Schutz durch Nutzung‘ zusammen, er hat sich einiges vorgenommen und spricht sowohl private Obstgartenbesitzer als auch Produzenten und Verarbeiter an.

In den letzten Jahren hat sich das Interesse an Obstsortenvielfalt und an regionalen Obstprodukten rasant entwickelt. Die Nachfrage nach hochwertigen, nachhaltig produzierten Direktsäften, Edelbränden, Marmeladen, Chutneys Trockenfrüchten u.a. ist hoch. Von der Obstsortenrarität zur köstlichen Obstspezialität dazu brauchen wir eine Wiederbelebung der Obstkultur, die im Schneebergland eine lange Tradition hat, denn ´die Vielfalt und Schönheit der Streuobstwiesen kann nur gesichert werden, wenn die Obstkulturen genutzt werden und wenn die Menschen  auf die Geschmacksvielfalt und Qualität der Früchte wieder verstärkt Wert legen.‘ ist Otto Kicker Mitglied des neugegründeten Vereins überzeugt.

Die Leader Region NÖ Süd fördert, die Gemeinsame Region Schneebergland unterstützt das Projekt tatkräftig und mit dem NÖ Landschaftsfonds und der Leaderregion Moststraße hat das Projekt kompetente Partner.

 
 

Weitere Informationen:

Andeas Sederl (Obmann): fruchtwelt@mohr-sederl.com, Tel: 0664/2339065

DI Brigitte Hozang (Projektleitung): office@hozang.at ,Tel: 0676/9115311

 

TERMINE JÄNNER BIS APRIL 2017

Samstag, 21. Jänner 2017

09:00 - 15:30 Uhr

Obstbaumschnitt und Pflege
Grundkurs für Einsteiger, an Apfelkulturen im Streu- und Hausobstbau, Vortrag und Praxis mit DI Katharina Dianath, Vorsitzende der IG Streuobst

16:30 - 18:00 Uhr
Streuobstbau - Hobby oder Einkommensalternative?
Vortrag: wirtschaftliche und arbeitstechnische Beispiele - für Grundbesitzer, die ihre Obstkulturen erweitern und regional vermarkten wollen.

Ort: Bauernhof Fam. Woltron, Bogengasse 106, 2732 Würflach

Freitag, 17. und Samstag 18. Februar 2017

Naturgemäßer Obstbaumschnitt in der Praxis

Besucher können dem Fachmann beim Winterschnitt in Streuobstanlagen zuschauen. Erläuterungen zu Entwicklungsziel und Schnitt- mit Thomas Müller

Freitag 17.2. um 14:00 - 17:00 Uhr

Ort: wird per Mail und Facebook bekannt gegeben

Samstag 18.2. um 09:30 - 12:00 Uhr / 13:30 - 16:00 Uhr
Ort: Bauernhof Fam. Kastner,
Neue Welt-Straße 92, 2732 Zweiersdorf

Samstag 25.Februar 2017

14:00 - 16:00 Uhr

Winterschnitt im Erwerbsobstbau

Vortrag und Vorführung mit Landwirtschaftsmeister Michael Simon und Obstfacharbeiter Christoph Simon

Ort: Obstanlage Fam. Simon, 2632 Grafenbach-Göttschach, Kapelleng. 5

Samstag, 18. März 2017

09:00 – 12.00 / 13:30 - 16:00 Uhr

Wie plane und lege ich meinen Obstgarten an?
Gartenplanung, Wahl der Sorten und der Unterlagen, Gestaltungsübungen mit DI Brigitte Hozang

Praxisteil (Moribach): fachgerechte Pflanzung, Pflanz- und Erziehungsschnitt

Ort: St. Egyden, Gemeindesaal, 2731 St. Egyden

Samstag, 25. März 2017

08:30 – 12:00 Uhr

Mehrsortenbäume veredeln
Die Vielfalt unserer regionalen Obsttradition durch Veredeln wiederbeleben, Grundlagen und Praxis an Kernobst mit Ing. Denise Hartberger

Ort: Edelhof 1, 2753 Dreistetten

Samstag, 1. April 2017

09:00 - 12:00 Uhr

Exkursion zu neuen Obstanlagen

Erfahrungen mit 14 ha Neupflanzungen im Bioobstbau Leopold Mahrer jun. Pflanzengesundheit im Bioobstbau mit Sonja Mahrer

Anschließend ev. Besichtigung der Obstanlagen des Stiftes Klosterneuburg

Ort: Bioobst Mahrer,  Wiener Str. 13, 2011 Sierndorf

Alle Veranstaltungen sind für Mitglieder kostenfrei,

Kursbeitrag für Nichtmitglieder: 40,- Euro für Ganztageskurse. 

20,- Euro für die Exkursionsteilnahme, 20,- Euro für Halbtageskurse.

Anmeldungen und Informationen über Angebote: office@hozang.at oder M 0676/ 911 53 11.

 
     
     
     
     
     

 

Freie FlächenQualitätsbetriebe  SchneeberglandUnsere BotschafterKultur SchneeberglandRegionsarchivTourismus SchneeberglandWirtschaft SchneeberglandNÖ-Bildungsdatenbank Kontakt Impressum