Kultur  
     
 

Seit einiger Zeit arbeiten engagierte Künstler und Kulturschaffende der Gemeinsamen Region Schneebergland in der Kulturinitiative Schneebergland zusammen.

Neben dem regelmäßigen Austausch über Kultur- und Veranstaltungstermine in der Region sowie der Planung gemeinsamer Aktivitäten wurde zwischenzeitlich auch eine gemeinsame Homepage für die Gruppe geschaffen.

 

 
 

Kulturelle Highlights und sämtliche laufend Aktivitäten in der Region finden Sie unter

www.schneeberglandkultur.at

 

 

 

Vorstellung einer Autorin aus dem Schneebergland:

"Regionsbotschafterin" Mag. Dr. Jacqueline Gillespie

 

Jacqueline Gillespie wurde als Tochter eines britischen Besatzungsoffiziers und einer Wienerin in Wien geboren.

Nach dem Besuch des Lycée français de Vienne studierte sie an der Universität Wien Romanistik (Französisch, Italienisch) (Mag., Dr. phil.).

Während dieser Zeit absolvierte sie die Ausbildung zum Reittrainer an der Wiener Neustädter Militärakademie und bestritt als Leistungssportlerin internationale Springreitturniere.

Nach dem Studium war Gillespie in der Wirtschaft tätig, ehe sie sich im Jahr 2001 dazu entschloss, sich der Schriftstellerei zu widmen.

 

Mitglied des Österr. P.E.N.-Clubs.

 

 

 

Hier ihre bereits erschienenen Werke:

 

Ein Schneeberg-Krimi

Schade ist es um die Lebenden – die Toten haben es ohnehin schon hinter sich. So trösten sich die Hinterbliebenen von Charlotte von Schwarz, die im Anwesen der Familie am Schneeberg bei Wien ermordet wurde. Das bedeutet Arbeit für den Wiener Polizeijuristen Dr. Patrick Sandor. Und auch eine alteingesessene Hobbydetektivin setzt all ihre Menschenkenntnis ein, um dem Täter auf die Spur zu kommen.
Jacqueline Gillespies bezaubernd unterhaltsamer Krimi führt in ein kleines Dorf am Fuße des Wiener Hausbergs und zeichnet ein liebevolles und authentisches Porträt des Lebens dort. Obwohl nicht weit von Wien entfernt, scheint hier die Zeit stehengeblieben und die Welt noch in Ordnung zu sein – doch der Schein trügt ...

 

 

Ein Schneeberg-Krimi

Verhängnisvolle Schüsse im Jagdrevier: Bei der Wildfütterung am Fuße des Schneebergs wird eine Leiche gefunden: der Goldbacher-Leonhard, der beliebte und fesche Verwalter von Schloss Fürchtenbert.
Wildererdrama? Tödlicher Streit um Grundstücksgrenzen? Mord aus Eifersucht? Fragen über Fragen für Doktor Patrick Sandor und Kriminalinspektor Müller aus Wien und eine alteingesessene Dorfbewohnerin, die ihnen mit Rat, Tat und Hausverstand zur Seite steht.

 

image

Ein Schneeberg-Krimi

Mord im Jagdrevier – und ein neuer Fall für die Schneeberger Miss Marple. - ein tragischer Todesfall in Neiselbach. Im idyllischen Neiselbach am Fuße des Schneebergs herrscht Vorweihnachtsstimmung - alles ist verschneit, man backt Kekse und singt Adventlieder. Doch die besinnliche Ruhe trügt, denn der Dorfsegen hängt bedenklich schief: Die Dorfgemeinschaft ist nicht begeistert davon, dass zwei Wiener die Jagd gepachtet haben und mit den traditionellen Gepflogenheiten brechen. Wenig später wird einer der beiden am Fuße einer Felswand aufgefunden - tot. Gefallen ist er nicht, auch nicht freiwillig gesprungen - jemand hat ihn in den Tod gestürzt. Eine Schneeberger Miss Marple mit Charme und Hausverstand, Dr. Patrick Sandor und Kriminalinspektor Müller aus Wien lassen sich nicht lange bitten und nehmen die Ermittlungen auf. Die resolute Neiselbacherin Apollonia mit ihrer besonderen Beobachtungsgabe und viel Hausverstand unterstützt die beiden nach Kräften - immerhin kennt sie das Dorfleben und seine Bewohner sehr genau.

Jacqueline Gillespies Krimis bezaubern durch

die Liebenswürdigkeit der Figuren,

besonders authentische Provinzatmosphäre

und ihre wunderbare Sprache.

Erhältlich in allen Schneebergland-Gemeinden

und im Kleinregionsbüro in Markt Piesting!

NÖ-Bildungsdatenbank
Qualitätsbetriebe  SchneeberglandUnsere BotschafterKultur SchneeberglandRegionsarchivTourismus SchneeberglandWirtschaft SchneeberglandNÖ-Bildungsdatenbank Impressum Kontakt