Bild: Gemeinde Grünbach
     
 

Marktgemeinde Grünbach am Schneeberg

Wiener Neustädterstraße 1
2733 Grünbach am Schneeberg
Tel. 02637 2200
gemeinde@gruenbach-schneeberg.gv.at
www.gruenbach.com

EW: 1776
Fläche: 7 km²
Seehöhe: 557 m
Politischer Bezirk: Neunkirchen

Besonderheiten:

Hier befand sich das größte Steinkohlelager Österreichs. Von 1825 bis 1965 wurde das „schwarze Gold“ abgebaut. Der Bergbau bot Arbeitsplätze, Handel und Gewerbe erhielten einen Aufschwung und an die Gemeinde wurde das Marktrecht verliehen. Erdöl und dessen Produkte lösten die Steinkohle als Energieträger ab. Heute erinnern der Förderturm sowie das Bergbaumuseum mit vielen Exponaten an diese Zeit!

Freizeitmöglichkeiten:
Der ca. 20 km lange Rundwanderweg „Grünbach-Schrattenbach“ ist eine herrliche Tagestour.
Auf dem „Gelände“ genießen sie einen herrlichen Ausblick auf den Grünbacher Talkessel und bei guter Fernsicht sogar bis zum Neusiedler See.
Der Rundwanderweg „Vom Urknall nach Grünbach“ macht den Wanderer auf 18 Schautafeln mit der Geburt des Kosmos, der Entstehung der Lebens und der Landschaft von Grünbach und der menschlichen Frühgeschichte bekannt.
Zahlreiche Klettersteige auf die Hohe Wand stehen den Bergsteigern zur Verfügung.
Radwege und Mountainbikestrecken erfreuen die Radfahrer.
Das Freibad mit seiner solargeheizten Anlage verfügt über „Grandertechologie“.
Für Kulturinteressierte steht das Bergbaumuseum mit ca. 1000 Exponaten aus der Zeit des Bergbaus offen. Im ehemaligen Gasthaus sind Arbeitsgeräte, Schachtmaterial, Stollenzimmerung, Geleuchte etc. ausgestellt und erinnern an das harte Leben des Bergmannes. Öffnungszeiten gegen Voranmeldung unter 02637/2225.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

Freie FlächenQualitätsbetriebe  SchneeberglandUnsere BotschafterKultur SchneeberglandRegionsarchivTourismus SchneeberglandWirtschaft SchneeberglandNÖ-Bildungsdatenbank Impressum Kontakt