Das Projekt "Greissler.plus": Nahversorgt im Schneebergland!

 

Neue Lösungen für die Nahversorgung im Schneebergland zu finden hat sich das Forschungsprojekt „greissler.plus“ zum Ziel gesetzt. Die „Gemeinsame Region Schneebergland“ und die „LEADER Region NÖ-Süd“ werden in Kooperation mit dem Planungs- und Beratungsbüro „RaumRegionMensch“, der „FH Technikum Wien“ und der Unternehmensberatung „OPESTRA“ sowie interessierten BürgerInnen, NahversorgerInnen und lokalen LebensmittelproduzentInnen zukunftsweisende Lösungen erarbeiten.

 

Die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs stellt für alle Menschen ein Grundbedürfnis dar. Besonders im ländlichen Raum ist die Versorgung mit diesen Gütern zunehmend schwierig. Für ältere und weniger mobile Menschen gefährdet diese Entwicklung die Versorgung, aber auch Berufstätige und Menschen mit Pflegeaufgaben sind zunehmend auf Alternativen angewiesen. Neben der Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs geht gleichzeitig die soziale Funktion der lokalen NahversorgerInnen als Treffpunkt und Austauschmöglichkeit verloren.

Das Projekt „Active Ageing“ in der Region Schneebergland hat gezeigt, dass aktuell 62% der Bevölkerung einen Supermarkt in 1,5 km oder weniger - und somit fußläufig bzw. mit dem Fahrrad - erreichen kann. Die anderen 38 % müssen längere Wege in Kauf nehmen – besonders für mobilitätseingeschränkte Personen kann dies zu einer großen Hürde werden.

 

Die ersten Workshoptermine finden am 27.03.2017 (für Wirtschaftstreibende) und am 06.04.2017 (für interessierte BürgerInnen) statt.

Wer Lust hat, am Projekt mitzuwirken, kann sich unter www.greissler.plus oder region@schneebergland.com informieren und anmelden!

 
     
     
     
     
     
     
     
     

 

Qualitätsbetriebe  SchneeberglandUnsere BotschafterKultur SchneeberglandRegionsarchivTourismus SchneeberglandWirtschaft SchneeberglandNÖ-Bildungsdatenbank Kontakt Impressum