Bild: Gemeinde Bad Fischau
     
 

Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn

Wr.Neustädter Straße 1
2721 Bad Fischau-Brunn
Tel. 02639 2213
info@bad-fischau-brunn.at
www.bad-fischau-brunn.at

EW: 2807
Fläche: 20 km²
Seehöhe: 281 m
Politischer Bezirk: Wiener Neustadt (WB)

Besonderheiten:

Bad Fischau diente in der frühen österreichischen Geschichte als Verhandlungsort  babenbergischer Herzöge und traungauischer Markgrafen und stellte als Münzprägestätte und Mautort am Knoten alter Handelsstraßen bis zur Gründungs Neustadts einen bedeutenden Wirtschaftsmittelpunkt dar.
Das geschichtsträchtige Schloss Fischau stellt auch heute noch einen Ort der Begegnung dar und ist Impulsgeber in Sachen Kultur.
Die „Kulturwerkstätte“, die „Blau-Gelbe Viertelsgalerie“, die „Kleine Schloss-Galerie“, die „Kulturvernetzung Industrieviertel“ und eine Internetgalerie sind in diesem traditionsreichen Gebäude untergebracht und bieten Platz für Lesungen, Musikabende, Ausstellungen, Seminare, die Musikalischen Festwochen und Kunsthandwerksmärkte. Nähere Infos www.schloss-fischau.at.
In der „Kristalltherme“, der Ursprung des Thermalbades geht in die Römerzeit zurück,  durchfließt reines, kristallklares Quellwasser beide Schwimmbecken sowie das Kinderbecken.
Ausgedehnte Liegewiesen, ein Beach-Volley-Platz, ein übersichtlicher Spielbereich und ein Restaurant- und Buffetbetrieb runden das Angebot ab. Erholung und Erfrischung sind somit garantiert.

Freizeitmöglichkeiten:
Schwimmen, Reiten, Radfahren (Hohe-Wand-Radweg, Fischauer Vorberge-Radweg), Wandern, Kultur. Eine ausgeprägte Heurigen- und Wirtshauskultur sowie mildes Klima und wenig Regen tragen ebenfalls zu „Lebensqualität“ bei.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

Freie FlächenQualitätsbetriebe  SchneeberglandUnsere BotschafterKultur SchneeberglandRegionsarchivTourismus SchneeberglandWirtschaft SchneeberglandNÖ-Bildungsdatenbank Impressum Kontakt